UCI Straßenrad WM 2018 von 22. – 30. September 2018

Von 22. bis 30. September 2018 findet in Tirol die UCI Straßenrad WM 2018 statt. Rund 1.000 Athletinnen und Athleten und bis zu 500.000 Radsportbegeisterte aus aller Welt werden in Tirol erwartet. Die Starts der insgesamt zwölf Rennen finden im Ötztal (AREA 47), Hall-Wattens (Swarovski Kristallwelten), Alpbachtal Seenland (Rattenberg) und in Kufstein statt, das Ziel wird immer bei der Hofburg in der Host City Innsbruck sein.
 
Straßensperren:

Um einen sicheren und geordneten Ablauf der Rennen sowie der Auf- bzw. Abbauarbeiten zu gewährleisten, sind Straßensperren in einem zeitlich und räumlich definierten Ausmaß auf polizeiliche Anordnung hin notwendig. Die derzeit von den Behörden und den Streckenverantwortlichen definierten Rahmensperrzeiten sind fixiert und können unter www.innsbruck-tirol2018.com eingesehen werden.
Grundsätzlich werden die Sperren eine Stunde vor dem ersten und 30 Minuten nach dem letzten Fahrer verhängt. Je nach Art des Rennens kann die Gesamtdauer der Straßensperre zwischen 1 ½ und 6 Stunden betragen. Für Einsatzfahrzeuge werden Querungsstellen eingerichtet. Querungen für den normalen Fahrzeugverkehr sind – abgesehen von eingeschränkten Möglichkeiten beim Rundkurs
Innsbruck/Aldrans/Lans/Igls/Innsbruck – aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
 
Schulbetrieb – keine generelle Schulfreierklärung:

Von den Straßensperren im Zuge der Straßenrad WM sind auch Schulwege und Bereiche in unmittelbarer Nachbarschaft zu Schulen betroffen. Dennoch führt die Straßenrad WM – soweit dies derzeit ersichtlich ist – nicht zu einer Unbenützbarkeit von Schulgebäuden und bedingt auch sonst keine zwingenden Gründe, welche eine generelle Schulfreierklärung notwendig machen bzw. rechtfertigen
würden. Grundsätzlich sind die Tage der Straßenrad WM daher ganz normale Schultage.

Fotoquelle: 
https://www.google.com/search?q=radrennen+tirol+20