Gruselige Lesenacht der 3a und 3c

"Nichts für schwache Nerven", hieß es kürzlich für rund 40 Drittklässler, als es darum ging,
in verschiedenen Grusel- und Spukräumen die Lesefertigkeiten zu verbessern und die Motivation zu fördern. 
Egal ob die Vampirhöhle, der Hexenwald, das Geisterschloss oder die Burg Schreckenstein zu betreten war -
es brauchte überall viel Mut, um die einzelnen Aufgaben bewältigen zu können. 
 
Im Schein der Taschenlampe wurde anschließend noch in verschiedenen Büchern intensiv geschmökert und gelesen. 
Manch einer fand in der Nacht zwar wenig Schlaf, aber dieses Erlebnis wird vielen noch lange in Erinnerung bleiben. 
 
Mit einem gemeinsamen, ausgiebigen Frühstück konnten wir dieses Leseabenteuer gemütlich ausklingen lassen. 
 
Hier gibt es ein kurzes Video dazu.